JUWEL:  JUng WEiblich Lust auf Technik.

 

JUWEL ist ein landesweites Programm der brandenburgischen Hochschulen, welches das Ziel verfolgt,  mehr junge Frauen für ein Studium mathematisch-naturwissenschaftlicher und technischer Studienfächer einschließlich der Informatik zu gewinnen. Die Sommer-Universität und der Herbstkurs bieten Schülerinnen der Klassen 10-13 die Gelegenheit einer intensiven und frühzeitigen Studien- und Berufswahlorientierung in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Durch Exkursionen zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen wird ein Praxisbezug hergestellt. Die Schülerinnen werden von Studentinnen der entsprechenden Fächer betreut, die eine Vorbildrolle einnehmen. 

Darüber hinaus möchte JUWEL einen Beitrag zur Erreichung der Chancengleichheit von weiblichen und männlichen Studierenden in naturwissenschaftlichen und technischen Studiengängen leisten. Der Fokus liegt dabei auf den Fächern, wo der Anteil männlicher Studierender noch immer über 75 % liegt. 

 

 

Im Jahr 2005 werden von JUWEL folgende Veranstaltungen und Untersuchungen realisiert:

  • Brandenburgische Sommer-Universität für Schülerinnen in Naturwissenschaft und Technik

  • Lausitzer Herbstkurs für Schülerinnen in Naturwissenschaft und Technik

  • Untersuchung zur Ermittlung des Bedarfs und der Akzeptanz unterstützender Maßnahmen / Veranstaltungen für weibliche Studierende in männerdominierten Studiengängen

  • Expertinnen-Kolloquium zur Chancengleichheit von Studentinnen in Naturwissenschaft und Technik

Das Projekt JUWEL steht unter der Schirmherrschaft von Frau Prof. Dr. Johanna Wanka.

Sommer-Universität und Herbstkurs:

Ziele dieser beiden Schnupperwochen sind:

  • Unterstützung bei der Studien- und Berufswahlentscheidung zu Gunsten naturwissenschaftlich-technischer Studienfächer

  • Erhöhung des Anteils von Studentinnen und Absolventinnen in den bisher stark männerdominierten Fächern

  • Förderung der Chancengleichheit von Mädchen und Jungen

Die Zielgruppe sind Schülerinnen der Klassen 10 –13.

Eines der langfristigen Ziele von JUWEL ist der Aufbau eines landesweiten Netzwerkes von Personen und Institutionen, die junge Frauen für Naturwissenschaft und Technik gewinnen wollen.

Die Finanzierung von JUWEL erfolgt über das Bund-Länder-Fachprogramm „Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre" (HWP - Hochschul- und Wissenschafts- programm) sowie Sponsoren.

Beteiligte Hochschulen sind seit 2001/2002:


Untersuchung zur Ermittlung des Bedarfs und der Akzeptanz unterstützender Maßnahmen / Veranstaltungen für weibliche Studierende in männerdominierten Studiengängen

 


Expertinnen-Kolloquium zur Chancengleichheit von Studentinnen in Naturwissenschaft und Technik